Archiv für die Kategorie ‘Straßenverkehr & KFZ’

Es ging los mit dem Dämmen des Dachs. Ich habe eine ganze Zeit lang Styropor aus Verpackungen gesammelt, welches ich zum Dämmen der runden Formen nutzen könnte, sowie über Ebay Kleinanzeigen Styroporplatten zum kleinen Preis erstanden. Auch PU Schaum (*duck*) habe ich günstig über Ebay bekommen. Pu-Schaum… Einige schreien sicherlich auf, im Sinne von „Wie kannst du nur so blöd sein, PU Schaum im KFZ zu verbauen, das lässt das Metall rosten und ist giftig und verbiegt dir die Bleche und bla und überhaupt“.

Meine Meinung dazu? Blödsinn! Natürlich gibt es PU-Schäume die für diese Anwendung nicht geeignet sind, klar. Sicherlich ist es eine ekelhafte Pampe, die während der Verarbeitung eher unangenehm ist. Auch ist klar, das man sorgfältig arbeiten muss, um keine Kältebrücken oder sonstiges zu erzeugen, oder gar nur eine punktuelle Verklebung des Styropors am Blech zu erzeugen, was die Kondenswasserbildung und damit das Rosten fördern würde…

(mehr …)

Advertisements

Die letzten Tage ging es weiter mit Grisu. Ich habe ja noch ein paar Tage Semesterferien, was natürlich sinnvoll genutzt werden musste. Also entschloss ich mich, nachdem nun alle Umzüge, Küchenbauaktionen und sonstiges abgeschlossen ist, endlich mal das Thema „DDMD“ (Dach dicht machen + dämmen) weiter zu bearbeiten. Ich habe mit dem Dichten angefangen.

(mehr …)

In den letzten Wochen habe ich wieder etwas Zeit gefunden, am Düdo, der mittlerweile Grisu heisst, weiter zu arbeiten. Es standen einige Kleinigkeiten wie ein neuer Schaltsack auf dem Programm, aber auch der Innenausbau muss weiter voran getrieben werden, damit der Autowagen auch mal für das genutzt werden kann, wozu er geplant war.

Also ran – Bewaffnet mit Akkuschrauber und Bohrern wurden erstmal diese hässlichen verkratzten, verdreckten Ahorn-Immitat-Bleche, mit denen die hälfte des Innenraumes (quasi der DO-Bereich der DoKa) beplankt waren, rausgenommen.

(mehr …)

Es gibt mal wieder was kleines neues.

Was ganz kleines.

So klein, das es sich hinterm Busch versteckt, weil es Angst hat.

Die Nudel im Busch - hat wohl Angst :(

Die Nudel im Busch – hat wohl Angst 😦

(mehr …)

Kennt ihr das auch? Ihr Parkt euer Moped in einem Wohngebiet am Anfang einer verkehrsberuhigten Zone, da die Parkplatzsituation gelinde gesagt derbe scheiße ist und man ja auch keinen Autoparkplatz belegen will.
Diese Situation kommt unter anderem dadurch zustande, dass regelmäßig diverse Senioren nicht in der Lage sind, ihr Fahrzeug innerhalb der Begrenzungslinien abzustellen und so gut 1,5 Parkplätze belegen.

(mehr …)

Wieder ein neues Spielzeug :)

Veröffentlicht: 5. März 2012 in Straßenverkehr & KFZ
Schlagwörter:, , , , , , , , ,

Diesmal habe ich mir ein verfrühtes Geburtstagsgeschenk gemacht.

Da ich für ende März eine Reise nach Holland geplant habe und schon immer völlig begeistert von den ganzen Motorradvideos auf Youtube war, habe ich kurzerhand meine letzten Kröten zusammen gekratzt und mir eine Gopro HD Hero2 in der Motorsport Version gegönnt. 🙂

Nach einigem Stress mit dem Händler sowie einer abbestel-umbuch-neubestell-abbestell-BeiAnderemHändlerBestellWeilSchnauzeVoll – Serie kam das gute Stück dann auch am Freitag an. Natürlich wurde die Kamera erstmal mit in die Badewanne genommen, man will ja die Wasserdichtigkeit ausprobieren. Dicht ist sie auf jeden Fall 🙂

Dann ging es Samstag mit dem Motorrad auf Achse. Eine kleine 50km Tour an der Ruhr entlang und wieder Retour. Fazit: Geile Qualität, guter Ton, etwas ungewöhnliche Bedienung und nen riesiges Sichtfeld von 170°. Hat mich trotzdem nicht daran gehindert 2 Stunden lang meinen Bauch + 3 Meter Straße vor mir zu filmen, da das Teil ja kein Display zwecks Einstellung hat. Naja, daran gewöhnt man sich denke ich.

Auf jeden Fall ein schönes kleines Spielzeug! Ich denke in Zukunft werde ich auch das ein oder andere Video davon hochladen. Überzeugt hat die Kamera mich auf jeden Fall bereits, trotz des sehr hohen Prieses von etwa 300€.

Wintervorbereitungen

Veröffentlicht: 27. Oktober 2011 in Straßenverkehr & KFZ

Oktober… 17 Grad… ist jetzt nicht unbedingt die beste Zeit um über Schnee und Eis zu denken, aber wenn der Arbeitskollege mit einem Haufen Altmetall vor einem steht kann man natürlich nicht wiederstehen ein wenig zu basteln.
Und wie kann man das schöne mit dem nützlichen verbinden? Indem man sich aus alten Schneeketten neue Schneeketten bastelt. Fürs Motorrad.

Schaut dann so aus:

Schneekette auf Vorderrad

Altmetall in neuer Form

Fürs erste mal eigentlich garnicht so schlecht will ich meinen 😉

PS: Ja, wird natürlich noch gedreht, damit die Kette nicht an der Scheibe schleift.