Shortie: Lampencover Miele DA 262 i Reparatur

Veröffentlicht: 23. September 2015 in Basteleien, Küche & mehr
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , ,

Eine Kurzgeschichte:

Was macht der findige Bastler, wenn die neue 25 Jahre alte absolut geniale Abzugshaube einen kleinen Mangel hat? Genau, er schmeißt sie weg und kauft sich eine neue behebt diesen Mangel. Was war kaputt? Nun, der Vorbesitzer hat wohl tatsächlich innerhalb dieser 25 Jahre das Bedürfnis gehabt, jede Woche die Lampe zu wechseln, weswegen die Lampenabdeckung an gefühlten 26 Stellen gebrochen war. Während dieser Zeit kam er aber nicht auf die Idee, diese Abdeckung auch mal zu reinigen, zumindest sah diese so aus. von Innen weiß mit Fettflecken, von außen gelb. Man hätte nochmal gut 25 Jahre mit den gebrochenen Stellen leben können, da es ja fachmännisch geflickt wurde, wie das nächste Bild zeigt, aus Gründen der Hygiene und der generellen Optik habe ich davon aber Abstand genommen.

Die Anschraubpunkte sind gebrochen

Die Anschraubpunkte sind gebrochen

Also musste eine neue Abdeckung her. Nur, woher nehmen? Ersatzteile gibt es keine mehr, mal von den Fettfiltern abgesehen. Also mal im Fundus gekramt und eine Platte Relief/Struktur-Plexiglas gefunden. Diese eben mittels scharfem Cuttermesser angeritzt und in Form gebrochen (maß genommen mittels Augenmaß und auflegen auf das alte Teil…), die Ränder verschliffen und mit einem meiner Lieblingsklebstoffe, Acrifix 0192, verklebt.

Ausgeschnitten und zusammengeklebt!

Ausgeschnitten und zusammengeklebt!

Dann die Werkstattlampe 24 Stunden leuchten gelassen (Acrifix härtet unter UV Licht aus) und am nächsten Tag konnte ich das Ergebnis bestaunen. Hier im Vergleich neu gegen alt. Ich denke, das das Ding zum einen bedeutend mehr Licht durchlassen wird, zum anderen erwarte ich mit eine schönere Verteilung des Lichts durch das strukturierte Glas.

Vergleich zwischen neu und alt

Vergleich zwischen neu und alt

Und ich sollte nicht enttäuscht werden. Die Verteilung des Lichts ist hervorragend homogen über dem ganzen Herd und bedeutend Heller als vorher. Bitte bei diesem Foto die grüne Farbe ignorieren, die Röhre ist gefühlte hundert Jahre alt (so sieht sie zumindest aus) und das Handy packt das flimmern des Lichts nicht und spuckt dabei sowas aus. Aber um grob nachvollziehen zu können wie das Licht verteilt wird reicht es.

Fertig montiert.

Fertig montiert.

Und so sieht es ohne Licht aus – fällt kaum auf, und man könnte meinen, das wäre original so. Ich bin begeistert.

Und nochmal ohne Licht!

Und nochmal ohne Licht!

Advertisements

Schaut euch auch meinen Youtube Kanal an --> www.tinkertubes.eu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s