Eiweißbrötchen – die ausgewachsene Variante

Veröffentlicht: 21. Januar 2013 in Küche & mehr
Schlagwörter:, , , ,

Ich dachte mir, wieso denn nicht mal ein wenig mehr von den Eiweißbrötchen machen? Wenn man sie mit 70% Leinsamen und nur 30& Haferkleie macht sind sie auch sehr gut für Low Carb/Atkins geeignet. Also auf gehts, dreifache Menge des normalen Eiweißbrötchens genommen, rein in eine Butterbrotdose und etwa doppelt so lange in die Mikrowelle – halbe Stunde auskühlen (und abtrocknen, das Zeug ist sonst SEHR feucht, fast wie ein Kuchen) lassen und feddich ist das Mini-Eiweißbrot.

Eine Priese Salz im Teig des Brotes kam sehr gut an, bringt das ganze geschmacklich näher an Brot heran.

Eiweißbrot

Advertisements

Schaut euch auch meinen Youtube Kanal an --> www.tinkertubes.eu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s